FAQ Artikel

Technischer Hintergrund zur Erfassung von Prüfbereitschaftstests


Bei allen OBD-Fahrzeugen (Otto und Diesel) mit einer Erstzulassung ab dem 01.01.2006 wird, wenn nicht alle Prüfbereitschaftstests durchgeführt wurden, eine Endrohrmessung durchgeführt. Ist diese neben den weiteren Prüfpunkten i.O., wird die Prüfung mit 'kein Mangel' abgeschlossen. Vom AU-Betrieb ist dann in AU Plus der Wert "Prüfbereitschaftstests" mit anzugeben, obwohl dieser keinen abgasrelevanten Mangel darstellt. Dieser Wert ist für die Mängelstatistik aber trotzdem sehr wichtig, um daraus die Quote der durchgeführten Endrohrmessungen ermitteln zu können.


Seminare der TAK
Tochterunternehmen
© 2019 TAK Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, E-Mail: info@auplus.de
DIN EN ISO 9001 zertifiziert